Beratung | Konzeption | Planung | Integration

Vor der Vernetzung der Systeme erfolgt die Prüfung und Abnahme der Basissysteme in den Bereichen Heizung, Klima, Lüftung, Sanitär, Elektro- und Sicherheitsanlagen, Entertainment usw. Anschließend beginnt smart-innova mit der eigentlichen Integration, also mit der Installation und Inbetriebnahme zusätzlicher IT & Telekommunikationssysteme und der Einbindung weiterer Geräteschnittstellen und Sensoren. Steuerungsgeräte wie das SmartTerminal, Computer oder Mobile Devices kommen hinzu. Das Instabus KNX/EIB-System wird programmiert und hochgefahren. Abschließend werden das zentrale Facility Management und seine Anwendungen (Raumklima, Energiemanagement, Sicherheitssysteme, Lichttechnik etc.) in Betrieb genommen und für die Nutzer leicht verständlich visualisiert.

Integration